BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

Kinderlachen leichtgemacht - der Kinderschutzbund

Öffnungszeiten


Montag-Donnerstag:
9:00 – 13:00 Uhr und

14:00 – 17:00 Uhr
Freitag geschlossen
(erreichbar über Second Hand Laden Kaufen mit Herz /
Tel. 06571-9993787)

 

Teilen auf Facebook   Instagram   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Sound vom Feinsten!

2023_01_18Presse

Sound vom Feinsten!

Das Team des Kinderschutzbundes Bernkastel-Wittlich e.V. (DKSB) hat sich im letzten Jahr zur Aufgabe gemacht, kulturelle Bildung für Kinder und Jugendliche mehr in den Fokus ihrer Arbeit zu stellen. Die bisherigen niederschwelligen Kreativ-Angebote im MehrGenerationenHaus (MGH) und im Makerspace bekommen viel Zuspruch und bestätigen damit den Weg, allen Kindern und Jugendlichen einen Zugang zu den verschiedensten Künsten zu ebnen, die durch Corona teilweise zu kurz kamen. Im Hinblick auf den Umzug im nächsten Jahr in das Mehr Generationen Zentrum Wittlich, zusammen mit dem Haus der Jugend (HDJ) und einem Kindergarten mit acht Gruppen entstand die Idee eines gemeinsamen Musik-Projektes.

Musikrichtungen gibt es viele, die Wahl fiel auf Sprechgesang/Hip-Hop, da sich in dieser Musikform viele verschiedene Facetten vereinen. Ganz abgesehen von der kulturellen Vielfalt der Teilnehmer*innen spielen der Rhythmus - genannt Beat, der Text - genannt Lyriks und der Auftritt/die Performance die wesentlichen Rollen im Hip-Hop. Diese drei Bausteine sind eher selten in einer Person vertreten. Daher hatte das Projekt auch zwei Coaches: Peter Albertz von Fontymusik und Mario Limmer als Vocal-Coach, die das Projekt mit ihrem Fachwissen, ihrer Erfahrung und Leidenschaft geleitet haben.

Dank der Förderung** von Kultur macht stark, Vertragspartner: InterKulturMachtKunst-KunstMachtInterKultur ist das Projekt: Deine Stimme erzählt - trau Deiner Stimme! entstanden. Zwei weitere Bündnispartner* kam dazu: Die Clara Viebig Realschule Plus und Integra e.V. dem Sport und Kulturverein.

Startschuss war vor den Sommerferien mit einem Info-Nachmittag im MGH. Die Coaches stellten sich mit ihrer Arbeit vor und brachten den Jugendlichen das Projekt näher.

Nach den Ferien im September ging es dann richtig los. Aus anfänglich über 20 interessierten Jugendlichen wurde mit der Zeit eine Stammgruppe von 12, die ihre Kreativität und Zeit in den letzten Monaten in das Projekt gesteckt haben. Im Laufe des Projektes haben die Jugendlichen nicht nur fachlich, sondern auch menschlich eine enorme Entwicklung hingelegt. Wenn man eine Leidenschaft hegt, kennt diese keine Altersbegrenzung. Als Beispiel Lihya, das Küken der Gruppe, mit ihren 10 Jahren und Peter mit 18 Jahren der erfahrenste Teilnehmer des Projektes. Die Beiden hatten viel Spaß an ihrem Miteinander auf Augenhöhe. Der gegenseitige Zuspruch und Ansporn in der Gruppe, wenn es mal nicht so lief, erinnerte eher an Sportwettkämpfe vom Feinsten. Umso näher die Präsentation rückte, stieg auch das Lampenfieber der Teilnehmer*innen. Am zweiten Samstag im Dezember war es dann so weit. Pünktlich um 17:30 Uhr ging es im vollen HDJ los. Die Jugendlichen haben alles auf der Bühne gegeben und nicht nur ihre Familien beeindruckt, sondern auch alle anderen Zuschauer waren von der Show begeistert, ein voller Erfolg! Projektleiterin Pia Wiersch hofft im kommenden Jahr wieder einen Förderer gewinnen zu können. Im neuen Gebäude mit Proberäumen und einem kleinen Theater hätten die Jugendlichen den Raum, um ihrer Musikleidenschaft weiterhin nachgehen zu können.

*Bündnispartner: Clara Viebig Realschule plus, Haus der Jugend Wittlich (HDJ-Wittlich) und Integra

** Förderer: InterKulturMachtKunst-KunstMachtInterKultur!