BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

Kinderlachen leichtgemacht - der Kinderschutzbund

Öffnungszeiten


Montag-Donnerstag:
9:00 – 13:00 Uhr und

14:00 – 17:00 Uhr
Freitag geschlossen
(erreichbar über Second Hand Laden Kaufen mit Herz /
Tel. 06571-9993787)

 

Teilen auf Facebook   Instagram   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Ehrenamtlich helfen

Das ist der direkteste Weg, sich für das Wohl der Menschen in Wittlich sowie dem Landkreis Bernkastel-Wittlich zu engagieren: als ehrenamtlich Mitwirkende im Kinderschutzbund.


Die Arbeit unseres Orts- und Kreisverbands ist stark geprägt vom Ehrenamt – von der Mitarbeit in Projekten und ständigen Angeboten bis zur Übernahme von Verantwortung im Vorstand. Wenden Sie sich dazu an uns – wir beraten Sie gerne über Ihre ehrenamtliche Zukunft im Kinderschutzbund.


Jeden Mittwoch von 9:00 bis 12:00 Uhr können Sie unter (06571) 2110 mit Frau Annette Weinand besprechen, wie Sie Ihre Fähigkeiten einbringen wollen. Oder andersherum….wir präsentieren Ihnen unsere aktuellen Projekte in den Bereichen Kinderschutz, Integration, „Kaufen mit Herz“ und vieles mehr. Wir freuen uns auf Sie!

 

Wir sind Engagement Gewinner!

Die Stiftung für Ehrenamt und Engagement hat uns mit dem Stiftungspreis 2021 ausgezeichnet!

Kein Flyer ist so gut wie ein Gespräch

„Unsere Erfahrung ist: Der persönliche Kontakt ist am allerwichtigsten, um Menschen fürs Ehrenamt zu begeistern. Ein Flyer kann kein Gespräch ersetzen. Menschen möchten individuell gesehen und gemeint sein“, sagt Jutta Merrem, stellvertretende Geschäftsführerin beim Kinderschutzbund Bernkastel-Wittlich. „Vielen fällt es zudem leichter, sich für ein Ehrenamt zu melden, wenn sie schon ein Gesicht hinter der Organisation kennen.“ Der Verein engagiert sich seit über 30 Jahren für Kinder, Jugendliche und deren Familien. Die Ehrenamtlichen  betreuen Ferienangebote, arbeiten im Sozialkaufhaus, begleiten und organisieren Angebote verschiedene Angebote wie zum Beispiel das Generationencafé oder den „Club der guten Taten“.
Wie viele Vereine präsentiert sich der Kinderschutzbund in den sozialen Medien, in Zeitungsartikeln oder Radiobeiträgen, um Aktive zu gewinnen. „Das ist wichtig. Noch wirksamer sind jedoch Veranstaltungen, bei denen Menschen den Verein direkt kennenlernen können“, sagt Marianne Feld, die für den Verein Spenden sammelt. Auf einer regionalen Messe etwa bot der Verein selbst gebackene Drachenkekse (und das Rezept dazu) mit dem Slogan „Der Kinderschutzbund macht sich drachenstark für Kinder“ an. Nur eine kleine, spielerische Idee, die jedoch die Kontaktaufnahme gleich viel einfacher gestaltete.
Jutta Merrem und ihr Team arbeiten zudem eng mit den Firmen vor Ort zusammen, stellen ihre Projekte bei Betriebsversammlungen vor. Einige Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen Frühverrentung plus Abfindung an, soweit diese bereit sind, anschließend ehrenamtlich tätig zu sein. „Da kann unser Verein interessante Angebote machen“, sagt sie. Und statt nur einen Stand mit Infomaterialien aufzubauen, übernimmt der Verein auf Betriebsfeiern mitunter die Kinderbetreuung. „Menschen können so ganz konkret erleben, wer wir sind und wie Vereinsarbeit aussehen kann.“ Für Interessierte bietet der Kinderschutzbund Bernkastel-Wittlich jeden Mittwoch eine Telefonsprechstunde an. „Wir versuchen dabei gemeinsam das Ehrenamt zu finden, das für diesen Menschen, seine Fähigkeiten und Interessen individuell genau passt“, beschreibt Jutta Merrem ihre Arbeit.