BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

Kinderlachen leichtgemacht - der Kinderschutzbund

Öffnungszeiten


Montag-Donnerstag:
9:00 – 13:00 Uhr und

14:00 – 17:00 Uhr
Freitag geschlossen
(erreichbar über Second Hand Laden Kaufen mit Herz /
Tel. 06571-9993787)

 

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Crowdfunding Projekt "Ukraine Hilfe" mit der Volksbank Raiffeisenbank eG und Wirtschaftkreis Bernkastel-Wittlich e.V.

https://www.viele-schaffen-mehr.de/projekte/ukraine-wir-stehen-zusammen

 

Es ist unfassbar - es herrscht wieder Krieg mitten in Europa! Vor dem Schrecken fliehen täglich Menschen aus dem Kriegsgebiet der Ukraine in Richtung Westen. Überwiegend sind es Frauen mit ihren Kindern, die hier ankommen - auch zu uns in den Landkreis Bernkastel-Wittlich. Und der Flüchtlingsstrom wird anhalten, wenn es nicht rasch zu eine friedlichen Lösung kommt.
SONDERSPENDENTOPF für dieses Projekt: 10.000 Euro

Finanzierungszeitraum:
23.03.2022 - 31.05.2022
Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Gerade jetzt geht es darum, schnell und unbürokratisch zu helfen. Zu tun, was nötig ist.
Die Menschen brauchen natürlich Unterkunft, Verpflegung und Kleidung. Aber neben diesen praktischen Dingen ist es vor allem Zuwendung, Sich-Kümmern, Sicherheit vermitteln, was jetzt gefragt ist.
All dies wollen wir mit Eurer Unterstützung aufbauen und finanzieren. Dabei freuen wir uns ganz besonders, wenn sich über die finanzielle Unterstützung hinaus Menschen bei uns melden, die sich z.B. als DolmetscherInnen oder auch als FlüchtlingsbegleiterInnen einbringen wollen. Haben Sie Zeit und Lust, uns bei dieser wichtigen Aufgabe zu unterstützen?
Ihre Ansprechpartnerin im Kinderschutzbund: Jutta Merrem, erreichbar Montag bis Donnerstag von 8 bis 14 Uhr unter Tel. 06571-2110

 

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

So vielfältig wie die vor uns liegenden Aufgaben wird auch die Verwendung der Mittel sein. Auch wenn sicherlich vieles kostenfrei zur Verfügung gestellt wird und viele Menschen ehrenamtlich unterstützen, wird für Vieles Geld benötigt. Neben Aufwendungen für Sachmittel werden auch Kosten für Helfer oder Dienstleister anfallen.
Was wir wollen:

  • Zur Annäherung und Verständigung zwischen Flüchtlingen und Bürgern beitragen
  • Kontakte vermitteln
  • Bei der Alltagsbewältigung helfen
  • Begleitung für Familien organisieren
  • Sprachförderung betreiben
  • Freizeitangebote unterbreiten oder vermitteln

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

So, 10. April 2022

Bild zur Meldung